Öffnen des HP Envy x360 13 (13-bf0000) – Demontage und Upgrade-Optionen

Fast alle Convertibles haben ein gemeinsames Problem – sie sind ziemlich schlecht aufrüstbar. Während das Envy x360 13 (13-bf0000) in diese Kategorie fällt, ist es gut zu wissen, dass sein einzelner M.2-Steckplatz sowohl Gen 3 als auch Gen 4 SSDs unterstützt.

Alle Preise und Konfigurationen des HP Envy x360 13 (13-bf0000) finden Sie in unserem Specs System, oder lesen Sie mehr in unserem ausführlichen Testbericht.

1. Entfernen Sie die Bodenplatte

Um dieses Notebook zu öffnen, müssen Sie 4 Torx-Schrauben lösen. Hebeln Sie dann die Bodenplatte mit einem Kunststoffwerkzeug von der Rückseite her auf.

2. Entfernen Sie den Akku, aktualisieren Sie den Arbeitsspeicher und den Speicher

Im Inneren befindet sich ein 66,5-Wh-Akkupack. Er reicht für 18 Stunden Webbrowsing oder 17 Stunden Videowiedergabe mit einer einzigen Ladung. Um ihn herauszunehmen, lösen Sie alle vier Kreuzschlitzschrauben und lösen Sie vorsichtig das Lautsprecherkabel vom unteren Teil des Akkus. Ziehen Sie dann den Stecker von der Hauptplatine ab, und Sie können ihn sicher aus dem Gehäuse nehmen.

Hier wird der Speicher mit dem Motherboard verlötet. Es werden maximal 16 GB LPDDR4x-RAM unterstützt. Für die Speicherung steht ein M.2 PCIe x4-Steckplatz zur Verfügung, in den entweder Gen 3 oder Gen 4 SSDs passen.

3. Das Kühlsystem

Trotz der 9-W-CPU verfügt das Notebook über eine ordentliche Kühllösung. Sie besteht aus einer vernünftig dimensionierten Heatpipe, einem Lüfter und passiven Kühlelementen an den VRMs.

Alle Preise und Konfigurationen des HP Envy x360 13 (13-bf0000) finden Sie in unserem Specs System, oder lesen Sie mehr in unserem ausführlichen Testbericht.

HP ENVY x360 13 (13-bf0000) gründliche Überprüfung

HP's Envy series is the slightly more affordable cousin of the top-of-the-line Spectre lineup. However, sometimes, the Envy appears to be the better product regardless of the price. Today, we have the Envy x360 13 (13-bf0000). It is a convertible that comes in a 13.3-inch outfit and a 16:10 display. We'll discuss the display options later on, but what you need to know is that there is a 2.8K OLED unit, a WQXGA IPS panel, and a WUXGA IPS screen, which is the default option. Since the "x360" part of the name denominates that the laptop is a convertible, there are some prerequisites that n[...]

Profis

  • Fantastic battery life
  • All-aluminum chassis
  • Decent cooling
  • Full sRGB coverage
  • Accurate colors and a 16:10 aspect ratio
  • No PWM
  • IR face recognition
  • 2x Thunderbolt 4 + MicroSD card
  • Good and quiet performance

Nachteile

  • Soldered memory and a low maximum of 16GB
  • No stylus inside the box
Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
0 Comments
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen