Lenovo Legion Tab (TB320FC) Test – Klein aber oho

Die Gigantomanie unter den modernen Tablets ist im Jahr 2024 in voller Blüte. Heutzutage gilt ein 10-Zoll-Tablet als normale Größe, und ein 14,5-Zoll-Gerät ist nichts Ungewöhnliches. Kleinere Tablets sind eine Seltenheit, aber Lenovo bietet das Legion Tab (TB320FC) an, das ein 2,5K 8,8-Zoll-Display hat. Das macht das Gerät ziemlich kompakt und dünn.

Das Gerät basiert auf einem Snapdragon 8+ Gen 1 und Adreno 730. Dieser SoC ist zwar nicht mehr ganz so neu, hat aber immer noch genug Power, um auch schwere Spiele zu spielen. Die Wärmeableitung ist hier viel besser, da die CPU und GPU in einem viel größeren Gehäuse untergebracht sind als bei anderen Smartphones auf dem Markt.

Sie erhalten 12 GB LPDDR5X-Speicher (was nach viel klingt) und 256 GB UFS 3.1-Speicher – es ist nicht das neueste und beste UFS 4.0, aber die Benchmark-Geschwindigkeiten, die wir gesehen haben, sind mehr als genug für den normalen Gebrauch. Die Kameras sollten bei einem Tablet nicht so wichtig sein, aber hier gibt es eine gute 13-MP-Hauptkamera, die durch ein LED-Blitzlicht ergänzt wird, eine 2-MP-Makrokamera und eine 8-MP-Frontkamera.

Lenovo versichert, dass Sie Android 14 und Android 15 sowie Sicherheitsupdates mindestens bis 2028 erwarten können.

Den aktuellen Preis des Lenovo Legion Tab (TB320FC) können Sie hier einsehen: Kaufen bei Amazon.de (#CommissionsEarned)

Contents

Specs Sheet, What’s in the box

Lenovo Legion Tab (TB320FC)
ProzessorOcta-Core, 1x Cortex-X2 + 3x Cortex-A710 + 4x Cortex-A510
GPUAdreno 730
BetriebssytemAndroid 13
Speicher12 GB LPDDR5X (gelötet)
Speicher256 GB UFS 3.1
Anzeige8,8″ (2560×1600), 16:10, ~343 ppi
AkkuIntegrierter Li-Polymer 6550mAh
Abmessungen208,54 x 129,46 x 7,6 mm (8,21 x 5,10 x 0,30 Zoll)
Gewicht350 g (0,77 lbs)
Ports/Steckplätze
  • 1x USB-C (Hi-Speed USB / USB 2.0), mit Ladefunktion / OTG / Audio
  • 1x USB-C (USB 10Gbps / USB 3.2 Gen 2), mit Ladefunktion / DP-Out / OTG / Audio
  • 1x Kartensteckplatz
WiFi und Bluetooth
  • Wi-Fi 6E, 802.11ax 2×2, Wi-Fi Direct
  • Bluetooth 5.3
Sensoren
  • Näherungssensor (P) + Umgebungslichtsensor
  • Beschleunigungssensor (G) + Gyroskop-Sensor
  • Hall-Sensor
  • e-Kompass
KamerasVorderseite 8,0 MP, fester Fokus, Gesichtsentsperrung / Rückseite 13,0 MP, Autofokus; 2,0 MP (Makro), fester Fokus; einzelnes LED-Blitzlicht

Was ist in der Verpackung?

In der stabilen Schachtel finden wir das Tablet selbst, ein paar Handbücher und ein Folio Case. Einige Geräte werden mit einem 45-W- oder 68-W-Type-C-Ladegerät ausgeliefert.

Design und Konstruktion

Das Lenovo Legion Tab (TB320FC) sieht aus wie ein normales Tablet. Das Design ist sauber und das Gerät sieht in der Farbe Sturmgrau unauffällig aus. Das Gerät ist aus Metall gefertigt (natürlich mit Ausnahme des Displays und seiner Einfassungen).

Das sogenannte Folio Case ist eine tolle Ergänzung für das Tablet und hat einen Gaming-Look.

Es besteht aus einem Hartschalengehäuse zur besseren Wärmeableitung und einer magnetischen Klappe an der Vorderseite, die den Bildschirm schützt und auch als Ständer dient.

Dank des kleineren 144-Hz-Displays ist das Gerät viel komfortabler für Spiele als ein großes 12- oder 14-Zoll-Tablet. Das Legion Tab bringt nur 350 Gramm auf die Waage, und die Profildicke beträgt 7,6 mm. Ja, es gibt Telefone, die dicker sind als dieses Gerät hier.

Mit der Hartschalenrückseite erhöht sich das Gesamtgewicht geringfügig auf 414 Gramm, und wenn man die magnetische Abdeckung hinzufügt, sind es 489 Gramm. Wir empfehlen, das Back Case beim Spielen zu verwenden, insbesondere wenn der “Performance”-Modus aktiviert ist.

Ports

Auf der linken Seite befinden sich ein MicroSD-Kartensteckplatz und ein 10-Gbit/s-USB-Typ-C-3.2-Anschluss (Gen. 2) mit Lade-, OTG- und DisplayPort-Funktionen. Auf der rechten Seite befinden sich die Tasten für Lautstärke und Strom.

Auf der Oberseite ist nur ein einzelner Lautsprechergrill zu sehen. An der Unterseite befindet sich ein weiteres und ein USB 2.0-Anschluss mit OTG- und Ladefunktion.

Display und Klangqualität, unsere Profile

Das Lenovo Legion Tab (TB320FC) ist mit einem Multi-Touch-Display ausgestattet, das eine 10-Punkt-Berührung unterstützt. Es verfügt über eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, Dolby Vision und HDR10. Seine Diagonale beträgt 8,8″ (22,3 cm) und die Auflösung 2560 x 1600p. Außerdem beträgt das Bildschirmverhältnis 16:10, die Pixeldichte 343 ppi und der Pixelabstand 0,07 x 0,07 mm. Der Bildschirm kann als Retina betrachtet werden, wenn er aus einer Entfernung von mindestens 25 cm betrachtet wird, was für ein Tablet hervorragend ist (dies basiert auf der Pixeldichte und dem typischen Betrachtungsabstand, bei dem einzelne Pixel vom menschlichen Auge nicht unterschieden werden können).

Die Betrachtungswinkel sind gut. Wir bieten Bilder in verschiedenen Winkeln an, um die Qualität zu beurteilen.

Außerdem ein Video mit fixiertem Fokus und Belichtung.

Die maximale gemessene Helligkeit ist 507 nits (cd/m2) in der Mitte des Bildschirms und 489 nits (cd/m2) Durchschnitt über die Oberfläche mit einer maximalen Abweichung von 8% (Bildschirm Farbmodus – “Vibrant”; Farbtemperatur – “Standard”). Die korrelierte Farbtemperatur auf einem weißen Bildschirm und bei maximaler Helligkeit (mit den oben genannten Einstellungen) beträgt 7490 K, und das Kontrastverhältnis – 1150:1.
In der nachstehenden Abbildung können Sie sehen, wie das Display unter dem Gesichtspunkt der Gleichmäßigkeit abschneidet. Die nachstehende Abbildung zeigt, wie es um die Betriebshelligkeit bestellt ist (ca. 140 nits).


Um sicherzustellen, dass wir auf der gleichen Seite stehen, möchten wir Ihnen eine kleine Einführung in den sRGB-Farbraum und Adobe RGB geben. Zunächst einmal gibt es das CIE 1976 Uniform Chromaticity Diagram, das das für das menschliche Auge sichtbare Farbspektrum darstellt und Ihnen eine bessere Vorstellung von der Abdeckung des Farbraums und der Farbgenauigkeit gibt.

Innerhalb des schwarzen Dreiecks sehen Sie die Standardfarbskala (sRGB), die von Millionen von Menschen bei HDTV und im Internet verwendet wird. Der Adobe RGB-Farbraum wird in professionellen Kameras, Monitoren usw. für den Druck verwendet. Im Grunde genommen werden die Farben innerhalb des schwarzen Dreiecks von allen verwendet, und dies ist der wesentliche Teil der Farbqualität und Farbgenauigkeit eines Mainstream-Notebooks.

Wir haben jedoch auch andere Farbräume wie den berühmten DCI-P3-Standard, der von Filmstudios verwendet wird, sowie den digitalen UHD-Standard Rec.2020 berücksichtigt. Rec.2020 ist jedoch noch Zukunftsmusik, und es ist schwierig, dass heutige Displays diesen Standard gut abdecken. Wir haben auch die sogenannte Michael Pointer-Farbskala oder Pointer-Farbskala einbezogen, die die Farben repräsentiert, die in der Natur jeden Tag um uns herum vorkommen.

Die gelbe gepunktete Linie zeigt die Farbraumabdeckung des Lenovo Legion Tab (TB320FC).

Sein Display deckt 98 % des sRGB/ITU-R BT.709 (Web/HDTV-Standard) in CIE1976 und 95 % des Display-P3 (Bildschirmfarbmodus – “Vibrant”) ab.

Wenn Sie “Bildschirmfarbmodus – “Standard”” einstellen, emuliert das Display den sRGB-Farbraum, den Web-Standard.

Unser Profil “Design und Gaming” liefert eine optimale Farbtemperatur (6500K) bei 140 cd/m2 Luminanz und sRGB-Gamma-Modus.

Wir haben die Genauigkeit des Bildschirms mit 24 häufig verwendeten Farben wie helle und dunkle menschliche Haut, blauer Himmel, grünes Gras, Orange usw. getestet. Sie können die Ergebnisse im Werkszustand und mit dem Profil “Design und Gaming” überprüfen.

Nachfolgend können Sie die Ergebnisse des Lenovo Legion Tab (TB320FC) mit den Standardeinstellungen (Bildschirmfarbmodus – “Standard”; Farbtemperatur – “Standard”) im Vergleich zum sRGB-Farbraum vergleichen. Die genaue Farbgenauigkeit ist wichtig, wenn Sie Kleidung oder Schuhe online kaufen.

Sie können das Ergebnis auch im Modus “Bildschirmfarbmodus – “Lebendig”; Farbtemperatur – “Standard” im Vergleich zum Display P3-Farbraum überprüfen.

Reaktionszeit (Gaming-Fähigkeiten)

Wir testen die Reaktionszeit der Pixel mit der üblichen “Schwarz-zu-Weiß”- und “Weiß-zu-Schwarz”-Methode von 10 % auf 90 % und umgekehrt обратно (diese Begriffe beziehen sich auf die Zeit, die die Pixel benötigen, um von einer Farbe zur anderen zu wechseln (in diesem Fall von Schwarz zu Weiß und zurück zu Schwarz), eine kürzere Zeit reduziert die Bildunschärfe bei schnell bewegten Bildern).

Wir haben Fall Time + Rise Time = 15 ms aufgezeichnet.

Danach testen wir die Reaktionszeit der Pixel mit der üblichen “Gray-to-Gray”-Methode von 50% Weiß auf 80% Weiß und umgekehrt zwischen 10% und 90% der Amplitude.

Gesundheitliche Auswirkungen: PWM (Bildschirmflimmern)

Die Pulsweitenmodulation (PWM) ist eine einfache Methode zur Steuerung der Bildschirmhelligkeit. Wenn Sie die Helligkeit verringern, wird die Lichtintensität des Bildschirms nicht verringert, sondern von der Elektronik mit einer für das menschliche Auge nicht wahrnehmbaren Frequenz aus- und eingeschaltet. Bei diesen Lichtimpulsen ändert sich das Zeitverhältnis zwischen Licht und Nicht-Licht, während die Helligkeit unverändert bleibt, was für Ihre Augen schädlich ist. Mehr darüber können Sie in unserem Artikel über PWM lesen.

Das Display des Lenovo Legion Tab (TB320FC) flimmert bei keiner Helligkeitsstufe. Das macht den Bildschirm auch bei längerer Nutzung sehr angenehm.

Gesundheitliche Auswirkungen: Messung des Glanzgrades

Glänzend beschichtete Bildschirme sind bei starkem Umgebungslicht manchmal unangenehm. Wir zeigen den Reflexionsgrad auf dem Bildschirm des betreffenden Laptops, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist und der Messwinkel 60° beträgt. Das Ergebnis ist 95,9 GU.

Hochglanz: >70 GU
Mittlerer Glanz: 30 – 70 GU
Niedriger Glanz: <30 GU

Klang

Die Lautsprecher des Lenovo Legion Tab (TB320FC) produzieren einen Klang von relativ guter Qualität. Allerdings weisen die tiefen, mittleren und hohen Töne alle leichte Abweichungen von der Klarheit auf.

Software, Video der Schnittstelle, Kamera

Software

Unser Tablet hat Android 13 OS. Das Hauptmenü und der Benachrichtigungsschirm sehen für dieses Betriebssystem recht normal aus. Außerdem gibt es eine Reihe von “Quick Guestures”-Optionen, die einem das Leben während der Arbeit erleichtern können.

Der Lenovo Skin auf dem Betriebssystem fügt jedoch einige neue Funktionen hinzu, wie z. B. den “Game Assistant”, der drei Energiesparmodi enthält – “Performance”, “Balance” und “Energy Saving”. Außerdem können Sie die Bildwiederholfrequenz ändern, “Nicht stören” einschalten usw. Das interessanteste Extra ist die “Bypass-Ladung”. Kurz gesagt, wenn das Ladegerät an einen der beiden USB-Anschlüsse angeschlossen ist, werden die internen Komponenten über den SoC mit Strom versorgt, nicht über den Akku. Letzterer wird beim Spielen nicht heiß, was zu einer besseren Gehäusetemperatur führt.

Apropos, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern, hat der Hersteller einige clevere “Tricks” eingebaut, wie z. B. einen “Überladungsschutz” und einen “Ladeschutz”. Die reguläre “Battery Saver”-Funktion ist ebenfalls verfügbar.

Das Einschalten des “Dark Mode” spart auch etwas Akkuleistung. Für besseres Multitasking können Sie den Modus “Fließendes Fenster” verwenden, in dem Sie zwei Apps verwenden können, ohne zwischen ihnen zu wechseln. Mit dem “Slit Screen” wird der Bildschirm in zwei Bereiche geteilt, so dass Sie zwei Anwendungen gleichzeitig nutzen können. Der “PC-Modus” ist der richtige Weg, wenn Sie eine Tastatur und eine Maus anschließen möchten, um das Tablet (fast) wie einen Desktop-PC zu verwenden. Die Funktion “Video Call Beauty” finden Sie in der Rubrik “Lab Features”.

Video zur Benutzeroberfläche

Sie können sich auch unser Video ansehen, in dem wir die Benutzeroberfläche des Tablets zeigen.

Kamera

Um Bilder mit der vollen Auflösung von 13 MP aufzunehmen, müssen Sie das 4:3-Format verwenden. Einige übliche Extras wie verschiedene Blitzlichter und HDR-Modi stehen zur Verfügung.

Tagsüber kann die 13-MP-Hauptkamera bestenfalls ordentliche Bilder machen, was für ein Tablet in Ordnung ist. Der 2fach-Zoom bietet beschnittene 2x-Bilder. Interessanterweise ist die aufgelöste Qualität ziemlich gut und manchmal sogar besser als im normalen Modus.

HDR führt zu mehr Details in den dunkleren Bereichen sowie zu einem etwas kontrastreicheren Bild mit leicht erhöhter Schärfe. Wie Sie sehen können, sieht das Gras auf dem rechten Bild dank des HDR-Modus etwas detaillierter aus.

Wie gesagt, trotz des Fehlens einer richtigen Telekamera funktioniert der einfache 2X-Modus gut.

Hier ist ein weiteres Beispiel:

Die Makrokamera hat eine bedauernswerte Auflösung von nur 2 MP. Das aufgelöste Detail reicht nicht für gut aussehende Nahaufnahmen.

Der 13-MP-Snapper auf der Vorderseite macht ordentliche Fotos. Die Detailtreue ist durchschnittlich und die Bilder sind brauchbar.

Die rückseitige Kamera kann 4K@30FPS Videos aufnehmen. Dank der hohen Bitrate von 50 MB/s sehen sie angemessen aus, aber die fehlende Stabilisierung ist ein großes Problem. Selbst bei einem einfachen Spaziergang im Park sehen die Videos zu verwackelt aus.

Hier sind einige detaillierte Informationen zu den beiden Schnappschüssen.

Leistung: CPU, GPU, Speicher

CPU-Optionen

Dieser Octa-Core Snapdragon 8+ Gen 1 ist in der Lage, einige großartige Ergebnisse in becnhmarks zu zeigen, weil der SoC gut gekühlt ist.

CPU-Benchmarkseinzeln/multi Geekbench 5einzeln/multi Geekbench 6PCMark Arbeit 3Octane V2Mozilla Kraken 1.1 (niedriger ist besser)
Lenovo Legion Tab (TB320FC)1331/43021843 / 467963028631,7 ms
Lenovo Tab P12 (TB370FU)734/1980315631510 ms
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3348/13086700120313270 ms
Lenovo Yoga Tab 11511/16348404146933143,7 ms
Samsung Galaxy Tab S7 FE658/19578828195172001.2 ms
Huawei MatePad Pro756/2918214792288 ms
Samsung Galaxy Tab S6747/2709236852171 ms
Samsung Galaxy Tab S7972/3000273391972 ms

GPU-Optionen

Der Adreno 730-Grafikprozessor ist ebenfalls sehr leistungsfähig und macht das Tablet zu einem großartigen Werkzeug für Spiele.

GPU-Benchmarks3DMark Slingshot (Grafikleistung)3DMark Wildlife3DMark Wildlife Extrem3DMark Wildlife Nomad LeichtGFXBench Manhattan 3.0 (1080p außerhalb des Bildschirms)GFXBench Manhattan 3.1 (1080p ohne Bildschirm)GFXBench Aztec Ruins OpenGL (1080p offscreen)
Lenovo Legion Tab (TB320FC)Ausgereizt!104802799860267 fps179 fps97 fps
Lenovo Tab P12 (TB370FU)5479215865 fps43 fps29 fps
Lenovo Tab M10 Plus Gen 31637119924 fps15 fps8 fps
Lenovo Yoga Tab 1133621342
Samsung Galaxy Tab S7 FE3856110944 fps32 fps22 fps
Huawei MateBook Pro4301328195 fps72 fps47 fps
Samsung Galaxy Tab S69176211896 fps69 fps42 fps
Samsung Galaxy Tab S7135204240140 fps97 fps59 fps

Speicher

Der AndroBench-Speichertest zeigt 1726 MB/s Lese- und 1600 MB/s Schreibgeschwindigkeit an. Gute Ergebnisse, wie erwartet für einen UFS 3.1-Speicher.

Stresstest-Stabilität, Akkulaufzeit

Der Leistungsabfall nach 20 Schleifen 3DMark Wild Life ist minimal – etwa 3 %. Natürlich muss man das Hartschalengehäuse für eine bessere Wärmeableitung verwenden.

Komfort bei Volllast

Nun, keine Lüfter – kein Lärm! Bei langen Spielesessions fühlt sich der Bereich rechts von der Kamera warm an, aber nicht zu sehr.

Akku

Mit einer einzigen Ladung hat der Akku genug Saft für 12 Stunden und 41 Minuten Videowiedergabe. In Anbetracht des 2,5K-Bildschirms ist das ein tolles Ergebnis!

Fazit

Unterm Strich ist das Lenovo Legion Tab (TB320FC) ein großartiges Tablet für Power-User, Gamer und Menschen, die es nur zum Surfen im Internet oder zum Ansehen von Videos nutzen wollen. Dies ist möglich, weil das Gerät eine großartige, nachhaltige Leistung bei hoher Belastung und ein PWM-freies IPS-Display mit 98 % sRGB-Farbabdeckung bietet. Bei normaler Nutzung bleibt die Rückseite des Geräts angenehm kühl. Wenn man vorhat, viel zu spielen, hilft die harte Rückseite für eine etwas bessere Wärmeableitung, was wichtig ist, wenn man ein oder zwei Stunden spielt. In diesem Fall fühlt sich der Bereich in der Nähe der Kamera warm an, aber nicht extrem.

Der Bildschirm ist kein OLED-Bildschirm, was bedeutet, dass er nicht das typische Flimmern aufweist, das für diese Art von Panel üblich ist. Er bietet außerdem eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, Dolby Vision und HDR10-Unterstützung sowie eine maximale Helligkeit von 507 nits. Das Panel mag eine hohe Auflösung von 2,5K haben, aber die Akkulaufzeit ist immer noch lang und erreicht fast 13 Stunden Videowiedergabe! Sie erhalten zwei Typ-C-Anschlüsse, sodass Sie das Gerät über den linken Anschluss aufladen können, während Sie spielen, was viel praktischer ist, da das untere Kabel nicht im Weg ist.

Es ist großartig, dass es Extras wie den PC-Modus gibt, der sich hervorragend mit den DisplayPort-Fähigkeiten des linken USB-Anschlusses kombinieren lässt. Sie können dieses Tablet schnell in einen kleinen Computer verwandeln, indem Sie es an einen großen externen Bildschirm sowie eine Maus und Tastatur anschließen. Die 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und der 8-Megapixel-Snapper auf der Vorderseite können brauchbare Fotos machen, was mehr ist, als man für ein Tablet braucht. Die HDR-Implementierung ist nicht schlecht, ebenso wie der anständig funktionierende 2X-Zoom-Modus. Die Videoaufnahme ist der größte Nachteil, weil es keine Option für eine elektronische Stabilisierung gibt, was schade ist, weil die Videos zwar detailliert aussehen, aber zu wackelig sind.

Uns gefällt die Tatsache, dass man zwischen drei Energiemodi wählen kann, und die “Bypass charging”-Funktion ist interessant, da sich das Gerät weniger aufheizt, wenn man den Akku aus der Gleichung nimmt. Es gibt keine Option für 4G- oder 5G-Konnektivität und das Spielen unterwegs ist nur möglich, wenn Sie einen Hotspot über Ihr Telefon nutzen. Dennoch beeindruckt das Lenovo Legion Tab (TB320FC) mit seiner geringen Größe, der hervorragenden Verarbeitungsqualität, der super stabilen Leistung und dem sehr guten Preis.

Den aktuellen Preis des Lenovo Legion Tab (TB320FC) können Sie hier einsehen: Kaufen bei Amazon.de (#CommissionsEarned)

Pros

  • Fairer Preis
  • Tolle nachhaltige Spieleleistung (~97% Stabilität im 3DMark Wild Life Stress Test)
  • Wi-Fi 6E + Bluetooth 5.3
  • 2x Typ-C-Anschlüsse + MicroSD-Karte
  • Bypass-Ladefunktion
  • Sehr gute Akkulaufzeit
  • Dünn und leicht
  • PWM-freies IPS-Panel
  • 144Hz-Display mit 503 nit maximaler Helligkeit
  • 98%sRGB und 95% DCI-P3 Abdeckung
  • Sehr lange Akkulaufzeit – fast 13 Stunden bei Videos
  • Solide Metallkonstruktion
  • Das optionale Gehäuse mit harter Rückseite bietet besseren Halt und bessere Wärmeableitung
  • OS Sicherheitsupdates bis 2018
  • 12 GB LPDDR5x + 256 GB UFS 3.1

Cons

  • Durchwachsene Foto- und Videoqualität
  • Die rückseitige Kamera hat keinen EIS
  • Keine LTE- oder 5G-Konnektivität

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
0 Comments
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen